Posted by on Apr 21, 2014 in | Keine Kommentare

 

Osteopathie ist für alle Pferde gedacht, vom Sport bis hin zum Freizeitpferd. Es ist mittlerweile auch jedem Freizeitreiter klar, das unsere Pferde sobald wir sie reiten sportlich beansprucht werden. Beim Sport ist das Risiko relativ hoch Verspannungen zu erleiden. In den USA wurde schon Mitte der 80ziger Jahre festgestellt, dass die häufigste Ursache von Lahmheiten durch Ermüdung und Überlastung der Muskulatur hervorgerufen werden. Oft entstehen muskuläre Probleme, weil  es immer wieder Missverständnisse gibt zwischen der Belastung und der Belastbarkeit der Muskulatur. Ich kann ein Pferd nicht  1x die Woche für 3 Stunden ins Gelände reiten ohne langfristig die Muskulatur zu schädigen. Diese Muskeln werden in den 3 Stunden überlastet und müssen zwangsläufig verspannen. Sie müssten aber regelmäßig belastet werden und zwar in der richtigen Art und Weise, um einen 3 Stündigen Ausritt gesund zu überstehen. Genauso brauch er Sportpferd in umgekehrter Weise Regenerationsphasen, in der das Pferd nur leicht oder auch gar nicht unter dem Reiter bewegt wird, damit die Muskulatur auch tatsächlich wachsen kann, denn dies tut sie in der Phase des Erholens.

Indikationen

• Vorbeugung von Muskelproblemen

• Vermeidung von Verletzungen

• Bewegungseinschränkung kann hin bis zur Lahmheit führen

 Steifigkeit

  Schmerz

  Rittigkeitsprobleme

  Verminderte Muskelkraft

 • Verklebungen in der Muskulatur